Neujahrskonzert mit der Brassband von St.Stephan

Datum/Zeit
So, 26. 1. 20
18:00

Veranstaltungsort
Kreuzkirche Wandsbek


Nach nunmehr 5 Jahren ist es am Sonntag, den 26.01.2020 um 18.00 Uhr wieder soweit und das Publikum der Kreuzkirche Wandsbek kann sich auf den einzigartigen (und in Deutschland vielfach leider immer noch unbekannten) Klang einer Brass Band in „klassischer englischer“ Besetzung freuen. Die St. Stephan Brass Band Hamburg wird zum Neujahrkonzert aus der Nachbargemeinde anreisen.

Die St. Stephan Brass Band wurde bereits im Jahr 1972 gegründet und ist damit eine der ältesten, wenn nicht sogar die älteste Brass Band in Deutschland. Zu Hause ist die Band im hamburger Stadtteil Wandsbek-Gartenstadt, wo sie im ehemaligen Kindergarten der St. Stephan Kirchengemeinde probt. Seit drei Jahren steht die Band unter der Leitung von Sergio Condessa, einem portugisischen Trompeter und Dirigenten. Er studierte Trompete, Musiktheorie und Gehörbildung an der Akademie für Musik der Stadt Lagos und der Universität Evora. Neben seinem Studium absolvierte er diverse Meisterkurse für Trompete und Dirigieren bei internationalen Dozenten wie Jeroen Berwaerts (NDR Sinfonieorchester), Matthias Krebber (Musikhochschule Lübeck). Darüber hinaus ist er selbst Solocornettist einer Brass Band und Arrangeur.

Das aktuelle Konzertprogramm der 30 Musikerinnen und Musiker ist wie immer bunt gemischt und reicht von Bearbeitungen bekannter Melodien, über Choräle für bis hin zu Originalkompositionen für Brass Band und noch vielem mehr. Die Band hat für 2020 großes vor und wird erneut an einem internationalen Wettbewerb in den Niederlanden teilnehmen. Dort erreichte sie 2017 den dritten Platz. Beim Neujahrskonzert in Wandsbek kann wird es also auch einen Vorgeschmack auf das Wettbewerbsprogramm geben.

Der Eintritt ist frei.

Ort: Kreuzkirche-Wandsbek, Kedenburgstr. 10, 22041 Hamburg