Ostern findet statt!

 

Das ist unser Motto: auch wenn wir nicht so feiern können, wie wir es uns wünschen.

An der Emmauskirche erwarten Sie zwei Stationen zum Gründonnerstag. Das Abendmahl Jesu wird inszeniert zwischen Gemeindehaus und Kirche. Am Friedhof führen wir eine Tradition fort, die aus Griechenland stammt. Das Grab Christi, in Symbol eines Epitaphs, können Sie mit Rosen schmücken.

An der Kreuzkirche finden Sie eine Installation zu Karfreitag. Die Kirchentür ist zu – zugemauert. Hier finden Ihre Klagen in Form von selbstgeschriebenen Gebeten einen Platz. Beim nächstmöglichen Gottesdienst verlesen wir alle Gebete.

Ostern, die Freude über die Auferstehung, können Sie zwischen den Kirchen am Wandse-Wanderweg finden!

 

(Fotos: Karen Diehn, Grafik: Susanne Knötzele)