Start


Kreuzkirche Wandsbek - Startseitenbild 1

Kreuzkirche Wandsbek - Startseitenbild 2

Kreuzkirche Wandsbek - Startseitenbild 3

Kreuzkirche Wandsbek - Startseitenbild 4

F_icon.svg

Festjahr zur Wiedereröffnung – Dank an alle Spender*innen

Unsere Losung

Wir haben hier keine bleibende Stadt,
sondern die zukünftige suchen wir.

Hebräer 13,14

 

 

„Geht und verkündet: das Himmelreich ist nahe.“ (Matthäus 10,7)

Welch großartige Verheißung! So fühlt es sich für mich an, wenn der große Urlaub im Jahr ansteht. Arbeit Arbeit sein lassen. Einfach alles einpacken, was man so als Familie unterwegs brauchen kann, und dann verreisen. Der Himmel weit über uns und ein unbekanntes Ziel vor Augen. Im Wissen, dass da irgendwo ein nächster Campingplatz ist, der uns zumindest für eine Nacht aufnimmt. und wenn es uns gefällt, bleiben wir noch ein paar Tage. Das Programm ergibt sich schon von allein. Zwischen Aufstehen und Zubettgehen warten wunderschöne Inselecken, ein Paddelboot oder ein Spielplatz für Kleine und Große.

Wer allerdings in Hamburg bleibt, braucht mindestens genauso Erholung. Zum Glück ist unser Pfarrsprengel gesegnet mit Wald, Wiesen und Wandsewasser. Das Himmelreich ist nahe. Dort treffen sich die Mütter oder Väter mit den Kinderwagen, die Clique rund um den Grill und die Senioren mit Rollatoren. Nur wie finden alle Platz? Jesus führt in seinen Erzählungen immer wieder aus, dass im Himmelreich jeder das bekommt, was er oder sie braucht. Der Verein Freunde des Eichtalparks setzt sich dafür ein, dass dieses nahe Himmelreich im Eichtalpark allen zugänglich wird. Dafür braucht es den politischen Willen und Geld, um auch Menschen mit Assistenzbedarf willkommen heißen zu können.

Auch für mich und unsere Familie beginnt ab Sommer eine besondere Himmelreichzeit. Von Juli bis März nächsten Jahres nehme ich Elternzeit. Dann kümmere ich mich um die Kinder und übernehme den Haushalt, so dass jeder bekommt, was er oder sie braucht.

Ich wünsche ihnen und euch einen erholsamen Sommer. Geht und verkündet: Das Himmelreich ist nahe.

Ihr Pastor Karl Grieser